Schulsänitäter-AG

Wo viele Kinder und Jugendliche zusammen sind, gerade dort, wo viele Kinder spielen und toben, kommt es unvermeidlich auch zu Unfällen. Und Menschen werden krank, auch das ist ganz normal. Zum Glück passieren Unfälle bei uns sehr selten, aber wir sind auf solche Fälle vorbereitet!

Seit 2009 hat das NSG einen Schulsanitätsdienst in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst Hamburg. Seit vielen Jahren lassen wir alle neunten Klassen in Erster Hilfe schulen. Anschließend können die Schülerinnen und Schüler dann Schulsanitäter werden. Wer dazu bereit ist, lässt sich an zwei Wochenenden in „Erweiterter Erste Hilfe“ (EH09) ausbilden und prüfen und darf dann – nach bestandener Prüfung - offiziell den Titel Schulsanitäter tragen. Als geübte Ersthelfer unterstützen die Teilnehmer der AG die Lehrerinnen und Lehrer bei Unfällen und Erkrankungen in der Schule kompetent.

 

Das Konzept in Stichworten:

Ziele des Schulsanitätsdiensts:

  • helfen können
  • Unfälle vermeiden
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Verantwortung übernehmen
  • soziale Kompetenz entwickeln
  • Persönlichkeit fördern
  • Kontakt zu medizinischen Berufsfeldern herstellen
  • Integration in die Jugendarbeit des MHD

Was können Schulsanitäter?

  • verschiedene Erkrankungen und Verletzungen erkennen
  • lebensrettende Maßnahmen ergreifen
  • kleinere Notfälle versorgen
  • den Rettungsdienst professionell informieren

Einsatzgebiete:

  • Je zwei Schulsanitäter haben über den Schulvormittag Dienst und sind mindestens von 8:00 bis 13:30 Uhr jederzeit über ein Handy erreichbar.
  • Betreuung im Sanitätsraum während der Pausen
  • auf Schulveranstaltungen, z.B. Sportfest, Fußballturnier, Tag der Offenen Tür

Organisation im Schulalltag:

  • Zwei SuS tragen eine Uniform und einen Notfallrucksack mit sich herum.
  • Sie haben im Unterricht ein Mobiltelefon auf dem Tisch liegen.
  • Bei Bedarf werden die Sanitäter aus den Lehrerzimmern oder Sekretariaten angerufen.

Leiter der AG:

Musik- und Englischlehrer Frank Schaub blickt auf viele Jahre Erfahrung im Rettungsdienst und in der Erste-Hilfe-Ausbildung zurück. Als gelernter Rettungssanitäter und Erste-Hilfe-Ausbilder kann er den Schülern kompetent vermitteln, worauf es als Schulsanitäter ankommt. Als langjähriges Mitglied des Malteser Hilfsdienstes stellt er auch persönlich eine Brücke zu dem Kooperationspartner dar.

Zusammenarbeit mit den Maltesern:

Über die Jugendarbeit des Malteser Hilfsdienstes haben wir direkten Kontakt zur Welt der Sanitätsdienste, der Aus- und Fortbildung und des Rettungsdienstes. Ebenso sind wir eingeladen, an den Freizeitangeboten der Malteser Jugend teilzunehmen und an der Arbeit im Ortsverband mitzuwirken. Malteser Jugend

In den AG-Sitzungen:

… besprechen wir Aktuelles, wiederholen alle Themen und Inhalte der Ersten Hilfe und üben vor allem an Fallbeispielen unsere Kompetenzen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahrbuch wird regelmäßig von unseren Tätigkeiten berichtet.

In diesem Schuljahr sind wir leider unterbesetzt. Deswegen können wir keinen täglichen Sanitätsdienst auf die Beine stellen. Bei Schulveranstaltungen sind wir natürlich präsent. Wir brauchen Nachwuchs!!!

Sportfest 2015 - Den wachsamen Sanitätern entgeht nichtsTobias hat einen Verletzten entdeckt und ruft die Funkzentrale

Niels-Stensen-Gymnasium

Hastedtstraße 30

21073 Hamburg

 

Filiale (5./6. Klassen):

Barlachstraße 16

21073 Hamburg

Impressum

Telefon: 040 87 88 907-10 Fax: -29

Filiale (5./6. Klassen): 040 88 1 44 98-10 Fax: -29


Mail: sekretariat@nsg-hh.de

 

 

 

find us on facebook