Unser Leitbild

Was wir voneinander erwarten können (Die Basis):

Wir setzen voraus, dass alle an der Schule Beteiligten einander Achtung entgegenbringen und gewaltfrei miteinander umgehen. Wir erwarten, dass sich jeder seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend leistungsbereit zeigt und wirken darauf hin, dass ein Klima der Aufgeschlossenheit herrscht. Durch klare Strukturen und Vorgaben sorgen wir gemeinsam (u. a. durch die Zusammenarbeit in den verschiedenen Gremien) für Verlässlichkeit und dafür, dass jeder sich in die Gestaltung der Schule mit einbringen kann.

Wie wir Schule gestalten wollen (Die Säulen):

Wir möchten, dass Schülerinnen und Schüler sich herausfordern lassen. Der Unterricht, die Gestaltung des Gemeinschaftslebens, die Vorbereitung von Aufführungen und die Teilnahme an 

NSGHDL2.jpgWettbewerben sollen Gelegenheit bieten, Möglichkeiten und Grenzen der eigenenLeistungsfähigkeit zu erproben. Die Förderung der Sprach- und Lesekompetenz steht als fächerübergreifendes Ziel im Mittelpunkt. Kreativität, Experimentierfreude und Problemlösekompetenz sollen im Unterricht sowie in den Arbeitsgemeinschaften besondere Aufmerksamkeit finden. 

Die Schülerinnen und Schüler sollen in die Lage versetzt werden, selbstständig Wissen und Fähigkeiten zu erlernen. Dazu müssen sie Grundlagen und Methodenkompetenz erwerben. Ein Curriculum stellt sicher, dass wichtige Methoden eingeübt und angewendet werden. Die Schülerinnen und Schüler bekommen besonders in Projekten und Studienzeiten Freiräume und Gelegenheit zu eigenständiger Arbeit.

Die Entwicklung der einzelnen Persönlichkeit steht in der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern im Mittelpunkt. Jeder soll Wissen erwerben, sein Selbstbewusstsein stärken, Kritikfähigkeit entwickeln und lernen mit den eigenen Möglichkeiten umzugehen. In der Arbeit miteinander erfahren die Schülerinnen und Schüler Bereicherung und Unterstützung durch Lob und Kritik. Sie erlernen Formen der Zusammenarbeit und der Kommunikation. Unsere Schule soll ein Ort gemeinsamen Lebens sein. Deswegen legen wir Wert auf die Gestaltung unserer Räume. Wir wollen unsere Gemeinschaft stärken, indem wir Konflikte vernünftig lösen und uns gemeinsam Aufgaben stellen. Feste und Gottesdienste sind Höhepunkte des Schuljahres.
Wir wollen dem NSG ein Gesicht geben, an dessen Profil alle an der Schule Beteiligten mitwirken. Ausgehend von der Basis einer eigenen Identität können wir uns für viele Partner in der Kirche, in Harburg, in Hamburg und darüber hinaus öffnen.
In der Schule soll der Glaube im Alltag gelebt werden und dadurch lebendig werden. Rituale, Feste, Gottesdienste und soziales Engagement gehören genauso dazu wie ein christliches Miteinander. In unserer Schule soll es Raum und Zeit für Stille und Begegnung mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen und mit Gott geben. Wir wollen nicht im Trubel untergehen, sondern immer wieder Oasen finden, um aufzutanken und uns den wichtigen Fragen unseres Lebens zu stellen.

Was wir uns für unsere Schülerinnen und Schüler wünschen (Das Dach):

An unserem Namenspatron Niels Stensen ausgerichtet möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler zu Menschen erziehen,
- die stets neugierig bleiben und sich weiterentwickeln
- die ihren Glauben mit dem Herzen erfahren und mit dem Verstand reflektieren können, so dass sie eines Tages eine begründete Glaubensentscheidung treffen können
- die offen sind gegenüber anderen Konfessionen und Nationen
- die sich selbst- und verantwortungsbewusst an der Gestaltung der Gesellschaft beteiligen
- die sich für die Bewahrung der Schöpfung und eine gerechte Welt einsetzen

  

 

 

 

 

 

 


externer Link: Leitbild der katholischen Schulen in Hamburg

 

Niels-Stensen-Gymnasium

Hastedtstraße 30

21073 Hamburg

 

Filiale (5./6. Klassen):

Barlachstraße 16

21073 Hamburg

Impressum

Telefon: 040 87 88 907-10 Fax: -29

Filiale (5./6. Klassen): 040 88 1 44 98-10 Fax: -29


Mail: sekretariat@nsg-hh.de